POLITIK


Leiter der Migrationsdienste der GUS-Mitgliedsstaaten sich zur 19. Sitzung des Rates in Baku versammelt VIDEO

A+ A

Baku, 12. Oktober, AZERTAC

Am 12. Oktober hat in der Hauptstadt Aserbaidschans Baku die 19. Sitzung des Rates von Leitern der Migrationsdienste der GUS-Mitgliedsstaaten ihre Arbeit begonnen.

Der Abteilungsleiter der Vollzugsbehörden im Präsidialamt Fuad Alasgarov, der Generalsekretär der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS), Sergei Lebedew hielten eine Rede bei der Sitzung.

Dann wurde der stellvertretende Innenminister Russlands Alexander Gorovoy zum Präsidenten des Rates für das Jahr 2017 gewählt.

Er informierte bei seiner Rede über die Themen, die auf der Tagesordnung der Sitzung stehen.

Ferner traten der Chef des staatlichen Migrationsdienstes von Aserbaidschan Firudin Nabiyev und der Vorsitzende der Ständigen Kommission der Interparlamentarischen Versammlung der GUS, der aserbaidschanische Parlamentsabgeordnete Arif Rahimzadeh auf.

Auf die Tagesordnung der Sitzung, die zweimal im Jahr stattfindet, sind insgesamt 18 Fragen, einschließlich die Situation der Migration in den GUS-Staaten, die Realisierung des „Programms für die Zusammenarbeit im Bereich der Bekämpfung der illegalen Migration in den GUS-Staaten für 2015-2019 Jahre im Jahre 2015", die Ergebnisse der Sitzung der Arbeitsgruppe im Zusammenhang mit der Erstellung einer Datenbank ungültiger Dokumente der Bürger von GUS-Staaten und die Aufstellung des Statuts dieser Datenbank, die Erfahrungen Aserbaidschans auf dem Gebiet der Verringerung der Fälle von Staatenlosigkeit und weitere Fragen gesetzt worden.

Die 8. Sitzung des Rates fand im Jahre 2010 vom 28. bis 30. September in Baku statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind