WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE


Leiter von NATO- Programm ANAS besucht

A+ A

Baku, den 11. April (AZERTAG). Die NATO lädt junge Wissenschaftler der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans (ANAS) ein, um an den Projekten „Programme für Wissenschaft und Sicherheit um Frieden“ teilzunehmen. Dies wurde auf dem Treffen des Präsidenten der ANAS, Akademiemitgliedes Akif Alizade mit dem Leiter dieses NATO- Programms Deniz Yüksel Beten angekündigt.

Mit Berufung auf die Abteilung für Publicrelations von ANAS teilt AZERTAG mit, dass der Gast beim Treffen das Akademiemitglied über die Ziele des Programms informiert hatte. Es wurde festgestellt, dass das vorliegende Programm der Allianz die Probleme des Antiterrorismus, der Cyber-Verteidigung, Energiesicherheit, Atompolitik, Bewertung der Wirtschaft und Sicherheit und andere Bereiche der Weltpolitik in sich begreift.

D.Y.Beten sagte seinerseits, dass derzeit die intellektuellen Jugendlichen von vielen Ländern der Welt an NATO-Projekten teilnehmen, die dieses Programm unterstützen. Für die Jugend von Ägypten, Afghanistan und anderen Ländern werden die Seminare und Trainingskurse zwecks ihrer Vorbereitung auf weitere Teilnahme an Projekten organisiert.

Akademiemitglied A. Alizade betonte, dass die ANAS an mehreren NATO-Projekten für Geowissenschaften, Umweltschutz und andere Themen teilnimmt.

Im Rahmen des Projektes „Programme für Wissenschaft und Sicherheit um Frieden“ wird die Durchführung von Trainingskursen und Seminaren auch für junge Wissenschaftler von ANAS geplant.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind