SPORT


Lionel Messi vom FIFA für vier Pflichtspiele der argentinischen Nationalmannschaft gesperrt

Baku, 28. März, AZERTAC

Superstar Lionel Messi ist vom Weltverband FIFA für vier Pflichtspiele der argentinischen Nationalmannschaft gesperrt worden.

Der 29 Jahre alte Torjäger des FC Barcelona hat nach Ansicht des FIFA-Disziplinarkomitees während des 1:0-Erfolges der Albiceleste in der WM-Qualifikation gegen Chile am vergangenen Donnerstag den brasilianischen Schiedsrichter-Assistenten Emerson Augusto do Carvalho beleidigt.

Messi muss zudem umgerechnet 9.400 Euro Strafe zahlen.

Der ehemalige Weltfußballer fehlt Argentinien damit bereits am Dienstagabend in der WM-Qualifikation gegen Bolivien.

Messi steht dem Vize-Weltmeister zudem in den Quali-Partien gegen Uruguay, Venezuela und Peru nicht zur Verfügung. Er kann erst wieder im abschließenden Spiel Argentiniens gegen Ecuador mitwirken.

Aktuell liegt Argentinien in der Südamerika-Qualifikation auf Platz drei. Das Messi-Team hat jedoch nur zwei Punkte Vorsprung auf Platz fünf, der in die Playoffs führt, sowie Platz sechs, der das WM-Aus zur Folge hätte.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind