POLITIK


Litauischer Sejm kondoliert dem aserbaidschanischen Volk

Riga, 14. Juli, AZERTAC

Die litauisch-aserbaidschanische interparlamentarische Freundschaftsgruppe im Sejm hat eine Erklärung abgegeben, in der erneute Angriff der armenischen Streitkräfte auf das Dorf Alkhanli des aserbaidschanischen Bezirkes Fuzuli am 4. Juli, bei dem Zivilisten getötet wurden, auf das Schärfste verurteilt wird.

Im Statement heißt es: “Der Mord an unschuldigen Zivilisten, darunter Frauen und Kindern, ist grobe Verletzung des internationalen humanitären Rechts. Man muss die Kamphandlungen unverzüglich einstellen. Wir kondolieren dem aserbaidschanischen Volk und sprechen insbesondere den Familien von Opfern unser tief empfundenes Beileid aus.“

In der Erklärung werden die Parteien aufgefordert, zu den Verhandlungen zurückzukehren. Armenien muss seine Truppen aus aserbaidschanischen Gebieten abziehen, um den Frieden und die Stabilität in der Region wiederherzustellen, so Abgeordneten des litauischen Sejms.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind