WELT


Londoner Polizist im Hyde Park niedergestochen

A+ A

Baku, 20. Juli, AZERTAC

Am Anfang war die Atmosphäre im Hyde Park entspannt. Doch dann randalierten mehrere Hundert Menschen. Ein Polizist wurde dabei am späten Dienstagabend durch Messerstiche verletzt.

Mehrere hundert Personen hatten laut "BBC" und "Guardian" zuvor randaliert und Flaschen auf Polizisten geworfen.

Ein Ordnungshüter wurde getroffen und verletzt. "Er und sein Kollege liegen im Krankenhaus, ihre Verletzungen sind nicht lebensgefährlich", teilte die Polizei mit.

Aufgrund des sonnigen Wetters waren im Laufe des Tages vor allem junge Menschen in den Hyde Park geströmt. Die Szenerie war zunächst friedlich. Anwohner des Parks beschwerten sich aber später bei der Polizei über Ruhestörungen. Als die Polizei die Menge am späten Abend aufforderte, den Park zu verlassen, war es zu den Ausschreitungen gekommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind