WIRTSCHAFT


Malena Mard: EU und Aserbaidschan am weiteren Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit interessiert

Baku, 7. Juni, AZERTAC

Die Europäische Union (EU) und Aserbaidschan sind am weiteren Ausbau der wirtschaftlichen Zusammenarbeit interessiert. Das sagte Malena Mard, Leiterin der EU-Delegation in Aserbaidschan in einem Interview mit Journalisten im Rahmen eines EU-Aserbaidschan Business-Forums, wie AZERTAC berichtet.

Das ist bereits das dritte Business-Forum zwischen Aserbaidschan und der EU. Am Forum nehmen 400 Vertreter von mehr als 300 Unternehmen teil. Dies bedeutet, dass die EU und Aserbaidschan an der Erweiterung der Zusammenarbeit im Bereich Handels-und Wirtschaftsbereich sehr interessiert sei“, fügte M. Mard hinzu.

EU ist der größte Handelspartner und Hauptinvestor Aserbaidschans. Wir wollen mit Aserbaidschan im Rahmen des Programms der Diversifizierung und Reformen arbeiten, so M.Mard.

Sie teilte auch mit weiter, dass der EU-Kommissar für EU- Nachbarschaftspolitik und Erweiterung Johannes Hahn am 16. Juni Aserbaidschan besucht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind