WIRTSCHAFT


Man wird Weiterentwicklungs- und Vertiefungsfragen deutsch-aserbaidschanischer Beziehungen in Baku zur Erörterung bringen

A+ A

Baku, 11. September, AZERTAC

In einem Zeitraum vom 30. September bis 2. Oktober wird der Besuch einer deutschen Delegation unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden des deutsch-aserbaidschanischen Forums (DAF), Hanns-Eberhard Schleyer, und dem Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Bundesgebiets Nordrhein-Westfalen, Günther Horzetzky, in Aserbaidschan erwartet.

Wie AZERTAC unter Berufung auf den Pressedienst des Ministeriums für Energetik mitteilt, ist der Zweck des Besuchs, die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern weiter zu vertiefen.

Im Rahmen des Besuchs der Delegation ist am 1. Oktober auch ein Treffen im Ministerium für Energetik vorgesehen. Es ist die Teilnahme von Vertretern der einflussreichsten Unternehmen von Deutschland wie „SMS group GmbH”, „Claas Global Sales”, „WILO SE”, „Vallourec Deutschland GmbH” und hochrangigen Vertretern der „Deutsche Bank” am Treffen zu erwarten. Die Zusammenarbeit im Energiesektor werden im Fokus der Treffen und Diskussionen stehen.

DAF wurde im Jahr 2006 in Berlin gegründet. In ihm haben sich Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft zusammengeschlossen, deren gemeinsames Anliegen es ist, das gegenseitige Verständnis von Aserbaidschan und Deutschland zu fördern und damit einen wesentlichen Beitrag zu den deutsch-aserbaidschanischen Beziehungen zu leisten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind