WELT


Mehrere Tote und Verletzte bei Autobombenanschlag in Istanbul

A+ A

Baku, 7. Juni, AZERTAC

Bei einem Bombenattentat im Istanbuler Stadtteil Beyazit sind 7 Polizisten und 4 Zivilpersonen ums Leben gekommen.

Bei der Autobombenexplosion wurden Dutzende Menschen verletzt. Der Gouverneur von Istanbul Vasip Sahin sagte, der Terrorangriff habe Polizisten zum Ziel gehabt, die zum Wachdienst in die Fakultät für Literatur und Naturwissenschaften unterwegs waren. Ministerpräsident Binali Yildirim veranstaltet indessen nach dem Anschlag einen Sicherheitsgipfel im Palais Cankaya, an dem Innenminister Efkan Ala und Gesundheitsminister Recep Akdag teilnehmen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind