WELT


Mexiko-Stadt: Tote nach Tropensturm "Earl"

A+ A

Baku, 7. August, AZERTAC

Heftige Regenfälle und Erdrutsche haben im Osten Mexikos mindestens sechs Menschenleben gefordert. Drei Menschen wurden verletzt, nachdem Ausläufer des Tropensturms "Earl" das Bergland im Bundesstaat Veracruz unter Wasser gesetzt hatten.

In der Gemeinde Coscomatepec, rund 300 Kilometer östlich von Mexiko-Stadt, wurde eine Familie in ihrem Haus unter einer Schlammlawine begraben, wie die Behörden am Samstag (Ortszeit) mitteilten. Vater, Mutter und ein Sohn starben, ein achtjähriger Junge wurde lebend geborgen.

Drei weitere Menschen starben in der südlich der Autobahn Mexiko-Stadt-Veracruz gelegenen Gemeinde Tequila. In Xalapa, der Hauptstadt des Staates Veracruz, stürzten mehrere Häuser ein.

"Earl" schwächte sich am Samstag zu einem tropischen Tiefdruckgebiet mit Windgeschwindigkeiten von nur noch 55 Stundenkilometern ab. Aus der Karibik kommend, war er am Donnerstag in Belize mit Hurrikanstärke auf das zentralamerikanische Festland gestoßen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind