WISSENSCHAFT & TECHNOLOGIE


“Microsoft ist jetzt offiziell innovativer als Apple“

A+ A

Baku, 19. November, AZERTAC

Jahrelang war Apple in Sachen technischer Innovationen das Maß aller Dinge. Doch nun kommt Microsoft zurück aus der Versenkung und zieht vorbei - das haben auch Börsianer bemerkt.

Schlichte Kleidung, asketische Erscheinung - selbst die Frisur stimmt. Aufmerksame Beobachter ahnen es schon lange: Der neue Steve Jobs arbeitet nicht bei Apple Börsen, sondern bei Microsoft Börsen. Seit einiger Zeit macht die Erkenntnis auch in der Fachwelt die Runde: Mit Satya Nadella an der Spitze lässt der IT-Dinosaurier den lange Zeit so innovativen iPhone-Konzern, heute geleitet vom Jobs-Nachfolger Tim Cook, immer häufiger alt aussehen.

“Microsoft ist jetzt offiziell innovativer als Apple“, schrieb kürzlich der amerikanische "Business Insider". Und auch das US-Tech-Portal "The verge" beobachtet, wie sich beide Firmen neu positionieren. Microsoft dränge in den kreativen Markt, während Apple mehr und mehr zum Mainstream werde.

Der Börse ist die Wachablösung nicht entgangen. Dort hat die Microsoft-Aktie Börsen das Papier der Konkurrenz aus Cupertino in Kalifornien zuletzt klar outperformt. Allein in dieser Woche legte die Microsoft-Aktie rund 4 Prozent zu und erreichte ein Rekordhoch von 61 US-Dollar.

Jahrelang stürmte die Apple-Aktie aufwärts, getrieben durch Produktinnovationen wie den iPod oder das iPhone und immer neue Rekordergebnisse. So wurde Apple mit einem Börsenwert von mehr als 600 Milliarden Dollar zum wertvollsten Unternehmen der Welt.

In letzter Zeit ist Tim Cook und seinen Leuten jedoch die Puste ausgegangen. Der Umsatz ist erstmals seit Jahren rückläufig, der Gewinn eingebrochen. Auf das nächste große Ding in der Produktpalette warten die Apple-Fans schon lange vergeblich.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind