WELT


Microsoft kauft Terminplanungsdienst Genee

A+ A

Baku, 23. August, AZERTAC

Microsoft hat den Terminplanungsdienst Genee gekauft. Das teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Kauf soll zum 1. September durchgeführt werden. Die Kaufsumme wurde nicht genannt. Durch künstliche Intelligenz vereinfacht Genee die Planung von Terminen.

Microsoft erklärte, dass Genee ein „intelligenter virtueller Helfer“ sei. Durch künstliche Intelligenz vereinfacht der Dienst die Planung von Terminen. So kann er etwa E-Mails analysieren und für ein Treffen Zeitpunkt und Ort vorschlagen - passend zum eigenen Kalender. Das sei vor allem für die Terminfindung in größeren Gruppen sinnvoll und wenn man nicht auf den Kalender eines anderen zugreifen kann. Genee benutzt laut Rajesh Jha, Microsofts Vize für Office 365, Algorithmen zur Entscheidungsfindung - und zwar so, dass die Interaktion mit dem virtuellen Assistenten wie die Interaktion mit einem Menschen wirke. Das schrieb Jha in einer Mitteilung.

Die Funktion soll bei Microsoft in die cloud-basierte Software Office 365 eingebaut werden. Der Ankauf soll bei Microsoft dazu beitragen, Office 365 zu einer führenden Unternehmenslösung zu machen. Im Juni hatte die Firma bereits LinkedIn gekauft.

Das Start-up Genee wurde 2014 von Ben Cheung and Charles Lee gegründet. Auf ihrer Website schrieben sie, dass sie sich auf die Zusammenarbeit mit Microsoft freuen.

Auch Apple verbessert sein Angebot für Nutzer durch einen Zukauf von neuen Funktionen. Der Konzern hat die Gesundheits-App Gliimpse erworben. Damit können Gesundheitsdaten verwaltet werden. Unverständliche medizinische Berichte würden mit Gliimpse „verständlich und standardisiert“ übersetzt, so dass sowohl Menschen als auch Computer sie lesen können. Apple bestätigte indirekt Berichte über den Kauf des Start-ups.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind