POLITIK


Milwaukee erklärt den 25.und 26. Februar zum Jahrestag des Völkermords von Chodschali

A+ A

Washington, 1. März, AZERTAC

Chef der Exekutivmacht der Metropolregion Milwaukee im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin Chris Abele hat eine Erklärung über den 24. Jahrestag des Völkermords von Chodschali verabschiedet. Im Dokument geht es um die durch die Armenier gegen die aserbaidschanische Bevölkerung in der Nacht vom 25. bis zum Februar 1992 verübten Massaker. In der Erklärung heißt, dass vor 24 Jahren beim Völkermord in der aserbaidschanischen Stadt Chodschali Hunderte von Zivilisten mit besonderer Grausamkeit getötet, Geisel genommen und in Gefangenschaft gefoltert wurden. Obwohl die internationalen Gesellschaft auf das Blutbad in Chodschali heftiegreagierte, hatte bisher kein Land die Verantwortung für diese Tragödie übernommen, heißt es im Dokument weiter.

Yusif Babanli, AZERTAC

Washington

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind