WELT


Mindestens 18 Tote bei Terroranschlag in Pakistan

A+ A

Baku, 29. Dezember, AZERTAC

Bei einem Selbstmordanschlag in der pakistanischen Stadt Mardan im Nordwesten des Landes sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen, weitere 40 wurden verletzt.

Wie ein Sonderkorrespondent der Nachrichtenagentur AZERTAC berichtet, war die Bombe am Tor des Büros des Nationalen Registrierungsamts explodiert. Nach Polizeiangaben hatte der Attentäter es mit seinem Motorrad gerammt. In dem Amt werden zum Beispiel Pässe ausgestellt. Menschen warten dort in langen Schlangen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind