WELT


Mindestens 22 Tote bei Terrorattacken im Jemen

A+ A

Baku, 26. März, AZERTAC

Bei drei Terroranschlägen im Bürgerkriegsland Jemen sind mindestens 22 Menschen getötet worden. Dutzende weitere wurden bei den Attacken am Abend nach Behördenangaben verletzt. Unter den Opfern sollen auch viele Zivilisten sein. Die IS bekannte sich in einem nicht überprüfbaren Statement in sozialen Medien zu den Anschlägen. Drei Autobomben detonierten an verschiedenen Checkpoints in der Nähe des Hauptquartiers der Militärallianz in Aden im Süden des Landes. Eine vierte Attacke konnte verhindert werden, sagte ein Behördensprecher.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind