POLITIK


Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten mit Erklärung über die Terroranschläge in dem Bahnhof und den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt Wolgograd aufgetreten

A+ A

Baku, den 30. Dezember (AZERTAG). Das Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Aserbaidschan ist mit einer Erklärung über die Terroranschläge in dem Bahnhof und den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt Wolgograd im Süden Russlands aufgetreten.

Aserbaidschan als ein Land, das unter dem Terrorismus leidet, verurteilt den Terrorismus mit Entschlossenheit in all seinen Erscheinungsformen, heißt es in der Erklärung.

Den Angehörigen von Opfern gilt unser tief empfundenes Mitgefühl, und den Verletzten wünschen wir eine baldige Genesung.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind