POLITIK


Ministerpräsident von Kambodscha Hun Sen: Wir unterstützen die territoriale Integrität Aserbaidschans

A+ A

Baku, den 21. April (AZERTAG). Die zu einem Besuch in Aserbaidschan weilende Delegation um den Ministerpräsidenten von Kambodscha Hun Sen hat sich am 21. April mit aserbaidschanischem Premierminister Artur Rasizade getroffen.

AZERTAG zufolge fanden nach dem Treffen unter vier Augen die Verhandlungen im erweiterten Format mit Teilnahme von Delegationen statt.

Der Premierminister Aserbaidschans Artur Rasizade informierte seinen Amtskollegen über die wirtschaftliche Entwicklung Aserbaidschans, die in der Region laufenden Prozesse, sowie über die durch unser Land implementierende Großprojekte. Dann informierte A.Rasizade über den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach- Konflikt und seine schweren Folgen für unser Land und sagte, dass als Folge der militärischen Aggression Armeniens gegen Aserbaidschan 20 Prozent des aserbaidschanischen Staatsgebiets von armenischen Truppen bisher noch besetzt gehalten werden, mehr als eine Million Bürger des Landes aus ihren ständigen Wohnorten vertrieben wurden. Der Premier fügte hinzu, dass die Verhandlungen über eine friedliche Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach- Konfliktes bisher zu keinem konkreten Ergebnis geführt haben, obwohl sie sich seit langer Zeit fortsetzen. “Und das zeigt auch die Existenz von Doppelstandards in der Beziehung zur Lösung des Konfliktes, sagte der aserbaidschanische Ministerpräsident.

A.Rasizade betonte das hohe Niveau von Beziehungen zwischen den regierenden Parteien von Aserbaidschan und Kambodscha- die Partei neues Aserbaidschan und die kambodschanische Volkspartei und wies auf die Bedeutung der Weiterentwicklung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit hin. “Dafür sollen die Kommissionen eingesetzt werden, um die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu entwickeln und die Projekte von gemeinsamem Interesse zu realisieren”, sagte A.Rasizade.

Der Ministerpräsident des Königreichs Kambodscha Hun Sen unterstrich, dass er in Aserbaidschan zum ersten Mal vor 32 Jahren gewesen war und betonte, dass Aserbaidschan in den Jahren der Unabhängigkeit einen großen Entwicklungsweg gegangen hat. Der Gast zeigte sich zuversichtlich, dass dieser Besuch zur Einleitung von bilateralen Beziehungen in eine neue Etappe einen Anstoß geben wird.

Hun Sen hat darauf verwiesen, dass Kambodscha die territoriale Integrität Aserbaidschans unterstützt, und die Position seines Landes zur Frage der territoriale Integrität Aserbaidschans unverändert bleibt. Wir sind gegen die Verletzungen der territoriale Integrität, so Hun Sen.

Der Premierminister von Kambodscha hob hervor, dass sein Land am Ausbau von Beziehungen mit Aserbaidschan in allen Bereichen interessiert ist. Er sagte, dass die Eröffnung der Botschaft des Königreichs Kambodscha in der nahen Zukunft in Aserbaidschan geplant wird.

Hun Sen teilte mit, dass die Studenten aus Kambodscha an der Universität der ADA ausgebildet werden. In Anbetracht, dessen, dass sein Land in der Zukunft Öl produzieren will, betonte der Gast, dass sie sich auf die Unterstützung Aserbaidschans in diesem Bereich verlassen.

Der Ministerpräsident hat Aserbaidschan zur Investierung in der Landwirtschaft von Kambodscha eingeladen. “Wir laden Aserbaidschan zur Investierung der Reisproduktion- und Verarbeitung in Kambodscha ein. Wir können gemeinsam Reis herstellen und ihn auf den Weltmarkt bringen.

Nach dem Treffen mit der Teilnahme von Delegationen wurde ein gegenseitiges Verständigungsmemorandum über die bilateralen Konsultationen zwischen dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Aserbaidschan und dem Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten und Ministerium für internationale Zusammenarbeit des Königreichs Kambodscha unterzeichnet.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind