WIRTSCHAFT


Minsk: Handelshaus Aserbaidschans eröffnet

Mınsk, 27. Mai, AZERTAC

In der belarussischen Hauptstadt Minsk wurde das Handelshaus Aserbaidschans eröffnet, wie AZERTAC berichtete. Das Handelshaus, das eine Gesamtfläche von 529 Quadratmetern hat, wurde gemäß dem Protokoll der zehnten Sitzung der zwischenstaatlichen aserbaidschanisch-belarussischen Kommission für die Zusammenarbeit in Handel und Wirtschaft eröffnet. Im Dezember 2016 wurde im Anschluss an den Besuch des aserbaidschanischen Wirtschaftsministers, Schahin Mustafayev, in Belarus die Entscheidung getroffen, das Handelshaus zu eröffnen.

An der Eröffnungsfeier nahmen Staats-und Regierungsvertreter beider Länder sowie Mitglieder der Arbeitsgruppe für aserbaidschanisch-belarussische interparlamentarische Beziehungen und Geschäftsleute teil.

Der aserbaidschanische Wirtschaftsminister Schahin Mustafayev, Minister für auswärtige Angelegenheiten von Belarus Vladimir Makey, der botschafter Aserbaidschans in der Republik Belarus Latif Gandilov hielten eine Rede bei der Veranstaltung.

Wie berichtet werden die belarussischen Lebensmittel durch das Handelsnetz “Belorusski“ verkauft. In Baku wurden 4 Supermärkte eröffnet, die mit belarussischen Produkten handeln. Es gibt auch 4 Geschäfte mit belarussischen Alkoholprodukten. In absehbarer Zeit werden noch 2-3 Geschäfte eröffnet, die belarussische Lebensmittel verkaufen werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind