KULTUR


Mit Unterstützung der Heydar Aliyev-Stiftung in Hamburg ein aserbaidschanischer Abend veranstaltet werden

A+ A

Baku, den 4. Dezember (AZERTAG). Die Heydar Aliyev-Stiftung setzt die Umsetzung ihrer Projekte für einer weltweite Förderung der aserbaidschanischen Kultur weiter fort.

Die nächste Veranstaltung wird in Hamburg zustande kommen, teilt die Staatliche Nachrichtenagentur AZERTAG mit.

Mit einer gemeinsamen Unterstützung der Stiftung und Aserbaidschanischen Botschaft in Deutschland findet am 5. Dezember in einer der größten europäischen Hafenstädte Hamburg ein aserbaidschanischer Abend statt.

Im Börsensaal in Hamburg werden Gemäde-und Fotoausstellungen veranstaltet, sowie die Fotoprojektionen dieser Arbeiten präsentiert werden.

Auf einem der Stände werden auch die Werke von talentierten jungen aserbaidschanischen Künstlern- Gewinnern der traditionellen Malereiwettbewerbe “Deutschland mit den Augen eines Künstlers” zur Schau gestellt werden. Anzumerken ist, dass schöpferische Phantasien von diesen jungen Künstlern über Deutschland, die nie in diesem Land gewesen waren, zuvor in Stuttgart und Köln präsentiert worden waren.

Auf einem weiteren Stand werden die Fotos über das Leben und Aktvitäten von deutschen Siedlern, die seit neunzehntem Jahrhundert in Aserbaidschan gelebt haben.

Zum aserbaidschanischen Abend wird auch ein Konzert vom virtuosen Jazzinterpreten Isfar Sarabski veranstaltet werden.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind