KULTUR


Mit Unterstützung der Heydar Aliyev-Stiftung wird die Förderung aserbaidschanischer Kultur in europäischen Ländern weiterhin erfolgreich fortgesetzt

A+ A

Baku, den 27. November (AZERTAG). Mit Unterstützung der Heydar Aliyev-Stiftung wird die Förderung aserbaidschanischer Kultur in europäischen Ländern weiterhin erfolgreich fortgesetzt. Im Rahmen des 900-jährigen Jubiläums Mehseti Ganjavi ist auf Beschluss der UNESCO für letzte Tage des laufenden Monats eine Veranstaltung in einer der alten französischen Stadt Reims geplant.

Das Konzept der Ausstellung, die sich am 28. November in Reims eröffnet, ist es, ein Bild über die Philosophie der Poesie der ersten aserbaidschanischen Dichterin, historisches Ambiente, Sitten und Bräuche, Kleidungsmuster jener Zeit zu machen. Die Ausstellung, die mit Teilnahme von Bürgermeister und vielen Senatoren eröffnet wird, wird etwa zwei Wochen dauern. Hier werden Batiken und Teppiche, Miniaturen über die Schaffung von Mehseti Ganjavi, Fotos von der Stadt Ganja Ende des XIX. und Anfang des XX. Jahrhunderts sowie die Bücher, die das Schaffen der Dichterin in Englisch und Französisch spiegeln, Musik-CDs präsentiert.

Auf der internationalen Messe, die sich am 29. November auf dem zentralen Platz von Reims eröffnet, wird auch unser Land vertreten sein. Im aserbaidschanischen Pavillon der Ausstellung werden Teppiche, Wein und Obst aus der Partnerstadt von Reims Ganja zur Schau gestellt werden.

Am 30. November findet im Konservatorium Reims ein Konzert gewidmet dem 900. Jahrestag von Mehseti Ganjavi statt. Im Konzert werden zusammen mit klassischer Musik von Aserbaidschan, ebenfalls Lieder auf Gedichte von Mehseti Ganjavi dargeboten werden. Im Konzert werden Volkskünstler Alim Gasimov, Azer Zeynalov, Samir Jafarov und andere Sänger auftreten, Vierzeiler der Dichterin übersetzt in französische Sprache vorgelesen werden.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind