POLITIK


Mitglied des Repräsentantenhauses des Staates Florida Daphne Campbell eine Resolution über die Anerkennung des Völkermords von Chodschali unterzeichnet

A+ A

Washington, den 17. August (AZERTAG). Mitglied des Repräsentantenhauses des Staates Florida Daphne Campbell hat eine Resolution über die Annerkennung des Völkermords von Chodschali unterzeichnet.

In der Resolution geht es um die bewaffnete Aggression Armeniens gegen Aserbaidschan, ethnische Säuberungspolitik dieses Landes gegen das aserbaidschanische Volk, sowie einen Massenmord von Zivilisten in der aserbaidschanischen Stadt Chodschali durch armenische Streitkräfte. Darüber hinaus wird im Dokument darauf hingewiesen, dass 613 Aserbaidschaner von armenischen bewaffneten Einheiten getötet worden sind, vier bekannte Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen über den bedingungslosen und sofortigen Abzug von bewaffneten armenischen Truppen aus den besetzten aserbaidschanischen Gebieten und die die Besetzung von der Region Berg-Karabach Aserbaidschans und sieben umliegenden Bezirken durch armenische Streitkräfte nicht berücksichtigt werden.

Daphne Campbell fordert in seiner Resolution das Parlament des Staates Florida auf, das Andenken von unschuldigen Opfern des am 26. Februar 1992 von armenischen bewaffneten Truppen an Aserbaidschanern verübten Völkermords von Chodschali zu ehren.

Anzumerken ist, dass D.Campbell seit 2010 den Wahlkreisen Nr.108 des Staates Florida aus der Demokratischen Partei der USA vertritt.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind