POLITIK


Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen der AZERTAC und der Schweizerischen Depeschenagentur wurden erörtert

A+ A

Baku, 17. April, AZERTAC

Aserbaidschanischer Botschafter in der Schweiz, Akram Zeynalli, hat sich mit dem Chefredakteur der Schweizerischen Depeschenagentur AG (sda), Bernard Maissen, getroffen.

Laut der Auskunft der Botschaft gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC wurden beim Treffen die Möglichkeiten für die Aufnahme der Beziehungen zwischen der Schweizerischen Depeschenagentur (sda) und der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur (AZERTAC) diskutiert.

Im Laufe des Gesprächs wurde Bernard Maissen über die große internationalen Veranstaltungen in den letzten Jahren in Aserbaidschan sowie die Arbeiten informiert, die von der AZERTAC in Richtung der Beleuchtung dieser Ereignisse geleistet wurden. Es wurde festgestellt, dass AZERTAC mit den Nachrichtenagenturen von 40 Ländern der Welt aufgrund der bilateralen Abkommen zusammenarbeitet sowie in internationalen Organisationen vertreten ist. Es wurde festgestellt, dass AZERTAC im kommenden Jahr Gastgeber des V. Weltkongresses der Nachrichtenagenturen und der XVI. Generalversammlung der Organisation der Asien-Pazifischen Nachrichtenagenturen (OANA) sein wird.

Beim Treffen wurde darauf hingewiesen, dass die Aufnahme von solchen Partnerschaftsbeziehungen mit der Schweizerischen Depeschenagentur den beiderseitigen Interessen dienen wird.

B.Maissen sagte, dass sda eine der wichtigsten großen nationalen Nachrichtenagenturen der Schweiz ist.

Es wurde betont, dass AZERTAC zur Aufnahme von solchen Partnerschaftsbeziehungen bereit ist.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind