KULTUR


Moskau: Wettbewerb „Miss AMOR“ ist abgeschlossen VIDEO

A+ A

Moskau, 30. März, AZERTAC

In Moskau endete der Wettbewerb, „Miss AMOR“, der durch den aserbaidschanischen Jugendverband Russlands (AMOR) organsiert worden war. Ins Finale kamen fünf Teilnehmerinnen- Irada Novruzova, Narmin Gurbanova, Leyla Taghizade, Fatima Talybova und Kamale Movsumzade, deren Bilder auf Instagram der Organisation platziert wurden. Am Wettbewerb nahmen insgesamt 50 Mädchen teil.

Der Vorschlag, in Moskau einen Wettbewerb „Bahar Gizi“ (Mädchen des Frühlings) von in Russland lebenden und studierenden aserbaidschanischen Jugendlichen zu organisieren wurde von Frau Leyla Aliyeva, der Präsidentin der AMOR unterstützt.

Die zwanzigjährige Fatima Talybova, Studentin des sozialen und pädagogischen Colleges der Moskauer Universität für Psychologie und Pädagogik wurde von der Jury zur Siegerin des Wettbewerbs erklärt. Seit zwei Jahren ist Fatima mit der Erziehung und Ausbildung von Kindern mit Down-Syndrom beschäftigt.

Der Gewinnerin des Wettbewerb, „Miss AMOR“ und anderen Finalistinnen wurden Diplome, Gelder und Geschenke übereicht. Zum Abend wurde ein Konzert veranstaltet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind