WELT


Mosul-Operation hat begonnen

A+ A

Baku, 17. Oktober, AZEERTAC

Die Operation zur Befreiung von Mosul von der Terrororganisation IS hat begonnen.

Der irakische Ministerpräsident Hajdar el-Ibadi gab dies im staatlichen Fernsehen bekannt.

Ibadi appellierte an die Bevölkerung in Mosul, während der Operation, in Solidarität mit den Sicherheitskräften zu handeln.

Die irakische Armee und 15 bis 18 Tausend Peschmergas greifen von der Hazir Front aus die Terrororganisation IS an.

Die USA greifen Mosul mit Artillerie an.

Koalitionskräfte unterstützen die Operation von der Luft aus. Für die Überwachung der Aktionen der Terrororganisation IS in der Mosul Ebene werden Helikopter eingesetzt.

Der Vormarsch der Peschmergas zu den IS-kontrollierten Dörfern zwischen Erbil und Mosul hält an.

Die Terrororganisation IS setzt schwere Waffen gegen Koalitionskräfte ein.

Bei der Operation wird zunächst die Kreisstadt Hamdaniye von der Terrororganisation befreit.

Der US-Vertreter der Koalitionskräfte im Irak, Brett McGurk twitterte, es sei eine Ehre für sie, an dieser historischen Operation teilzunehmen.

Das US-Verteidigungsministerium wies darauf hin, dass die Mosul-Operation entscheidend im Kampf gegen die Terrororganisation IS sein wird.

Im Vorfeld der Mosul-Operation machte Außenminister Mevlüt Cavusoglu auf die Sensibilitäten der Türkei aufmerksam. Cavusoglu sagte, die Mosul-Operation müsse nur von der irakischen Armee und lokalen Kräften durchgeführt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind