GESELLSCHAFT


Muslime in der ganzen Welt feiern Geburtstag des Propheten Mohammed

A+ A

Baku, 24. Dezember, AZERTAC

Muslime in der ganzen Welt gedenken jährlich der Geburt des islamischen Propheten Mohammed. Wie es der Brauch will, wird Mawlid an-Nabi, die Feier anlässlich des Prophetengeburtstages, in der 12. Nacht des dritten Monats im islamischen Mondkalender begangen. Heute sind die Feierlichkeiten zum Geburtstag Mohammeds in fast allen muslimischen Ländern ein wichtiger Bestandteil des religiösen Lebens.

Wie die Nachrichtenagentur AZERTAC berichtete, wurde in der Verwaltung der Moslems im Kaukasus die Mawlid an-Nabi- Geburt des islamischen Propheten Mohammed begangen.

Die Veranstaltung begann mit Vorlesen von Versen aus dem Heiligen Koran.

Vorsitzende der Verwaltung der Moslems im Kaukasus, Scheich-ul-Islam Allahschukür Paschazade, sagte in seiner Rede, dass dieses Fest im laufenden Jahr mit dem Geburtstag von Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev zusammenfällt. Er sagte: „Die religiösen Zeremonien und Traditionen wurden in Aserbaidschan sogar während der Sowjetzeit nicht vergessen, von Generation zu Generation entwickelt und weitegegeben. Nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit von Aserbaidschan legte Nationalleader Heydar Aliyev ein besonderes Augenmerk auf den Bau und die Restaurierung von Tempeln. Die Religionsfreiheit ist in der Verfassung verankert. Dieser Kurs wird derzeit von dem amtierenden Präsidenten Ilham Aliyev fortgesetzt“.

Die Teilnehmer sahen im Anschluss einen Dokumentarfilm über den Besuch von Nationalleader Heydar Aliyev und Präsident Ilham Aliyev zusammen mit seiner Familie in die heilige Stadt Mekka an.

Beim Treffen war ebenfalls der iranische Botschafter in Aserbaidschan Mohsen Pakayin anwesend.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind