WELT


NATO bekundet Solidarität mit der Türkei

A+ A

Baku, 14. Juni, AZERTAC 

Die NATO ist weiterhin in Solidarität mit der Türkei. Dies sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg.

Vor dem NATO-Hauptquartier in Brüssel bewertete Stoltenberg die Sitzung der NATO-Verteidigungsminister. Für die Türkei seien unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen gültig. Stoltenberg erinnerte an den geplanten NATO-Gipfel in Warschau.

Die Staaten seien mit noch nie dagewesenen Sicherheitsproblemen aus dem Osten und Süden konfrontiert. Auf dem Warschauer-Gipfel würden Beschlüsse gefasst, die die Abschreckung und Verteidigung der Allianz verstärken.

Stoltenberg sprach über Arbeiten für eine rasche Einsatzfähigkeit der NATO-Einheiten in Europa und kündigte die Verstärkung von Cyber-Verteidigungsmechanismen an.

Die Türkei habe an der Süd-Grenze Instabilität und Gewalt als Nachbar.

Daher seien unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen für die Türkei gültig. Diese seien AWACS-Aufklärungsflüge, die spanischen Patriot-Batterien, die italienischen Raketenabwehrsysteme und die NATO-Schiffe im östlichen Mittelmeer.

Dies zeige die Solidarität der NATO mit der Türkei.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind