POLITIK


Nachrichtenagenturen AzerTAg und SPA haben eine Absichtserklärung über Zusammenarbeit im Bereich Informationsaustausch unterzeichnet VIDEO

A+ A

Baku, den 30. Mai (AZERTAG). Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur (AZERTAG) und die Nachrichtenagentur des Königreichs Saudi-Arabien (SPA) unterzeichneten am Freitag, dem 30. Mai in Baku eine Absichtserklärung über Zusammenarbeit im Bereich Informationsaustausch. Hier sei erwähnt, dass das Dokument im Rahmen des für 2016 in Baku anberaumten V. Weltkongresses der Nachrichtenagenturen unterzeichenet worden ist.

Das Memorandum of Understanding unterschrieben der Generaldirektor der AZERTAG, Aslan Aslanov, und der Präsident der Nachrichtenagentur SPA (Saudi Press Agency), Abdullah bin Fahd Al-Hüssein.

Das Dokument sieht den Informations, Photo, Erfahrungs-und Journalistenaustausch zwischen den beiden Nachrichtenagenturen vor.

Nach der Unterzeichnung fand in der AZERTAG ein Treffen mit dem Präsidenten der SPA, Abdullah bin Fahd Al-Hüssein, statt.

Während des Treffens informierte der Generaldirektor der AZERTAG, Aslan Aslanov, die Gäste über die Geschichte, Tätigkeit und Auslandsbeziehungen der offiziellen Nachrichtenagentur AZERTAG, die im Jahr 1920 in der Zeit des ersten demokratischen und säkularen Staates in der muslimischen Welt -Demokratische Republik Aserbaidschan- gegründet worden war.

Der Generaldirektor erinnerete an eine erfolgreiche Zusammenarbeit der AZERTAG mit der Nachrichtenagentur SPA im Rahmen der Organisation der Asien-Pazifischen Nachrichtenagenturen ОАNА und wies auf die Bedeutung des Informationsaustauschs zwischen den beiden Agenturen hin. In dieser Hinsicht unterstrich A. Aslanov große Wichtigkeit des unterzeichneten Memorandums.

Der Präsident der Nachrichtenagentur SPA zeigte sich zufrieden über seinen Besuch in Aserbaidschan und sagte, dass er von einer großen Bautätigkeit in der Hauptstadt Baku sehr beeindruckt sei. Der Gast zeigte sich zuversichtlich, dass das unterschriebene Memorandum of Understanding zum Informationsaustausch zwischen den beiden Nachrichtenagenturen beitragen werde.

Dann kam Abdullah bin Fahd Al-Hüssein mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der AZERTAG zusamen und beantwortete die Fragen von Journalisten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind