POLITIK


Nachrichtenagenturen diskutieren in Sankt Petersburg über Möglichkeiten für Verhinderung falscher Nachrichten VIDEO

Sankt Petersburg, 2. Juni, AZERTAC

Im Rahmen des XXI. Internationalen Wirtschaftsforums in der russischen Stadt Sankt Petersburg fand am Freitag, dem 2. Juni mit Organisationsunterstützung der russischen Nachrichtenagentur TASS ein Gipfeltreffen von Chefs von führenden Nachrichtenagenturen der Welt unter dem Titel "Falsche oder zuverlässige Nachrichten: Herausforderungen der modernen Informationswelt" statt.

Der Gipfel brachte Leiter und Vertreter von führenden Agenturen wie Associated Press, Reuters, Press Assoziation, Anadolu, Bloomberg, ANSA, dpa, Sinxua, IRNA, Kyodo, Yonhap, France Press zusammen.

Beim Gipfel war Aserbaidschan durch den Generaldirektor der Aserbaidschanischen Staatlichen Nachrichtenagentur "AZERTAC", den Präsidenten des Weltkongresses der Nachrichtenagenturen Aslan Aslanov vertreten.

Beim Gipfel, den der erste stellvertretende Generaldirektor der russischen Nachrichtenagentur TASS, Mikhail Gusman, und der Generaldirektor der italienischen Nachrichtenagentur ANSA, Giuseppe Cerbone, moderiert haben, diskutierten die Leiter der Nachrichtenagenturen die Möglichkeiten für die Verhinderung von falschen Nachrichten vor dem Hintergrund der Entwicklung der modernen Technologien und sozialen Netze .

Direktorin der Informations- und Presseabteilung des russischen Außenministeriums Maria Zakharova, TASS- Generaldirektor Sergey Mikhaylov, Leiter der Abteilung für internationale Beziehungen der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo Kakuya Ogata, Vizepräsident für Auslandsnachrichten der Nachrichtenagentur Associated Press Ian Phillips nahmen ihre Stellungen zum Thema und wiesen darauf hin, dass es ein Mechanismus entwickelt werden muss, um falsche Nachrichten zu verhindern.

Das Gipfeltreffen setzte sich mit Diskussionen fort.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind