BAKU 2015


Nächster Zielort der Fackel der ersten Europäischen Spiele ist Guba VIDEO

A+ A

Guba, 2. Juni, AZERTAC

Am 1. Juni herrschte in Guba eine Feststimmung. Tausende Stadtbewohner gingen auf die Straßen, um die Fackelläufer der ersten Europäischen Spiele willkommen zu heißen sowie die Freude eines grandiosen Feuerfestivals mitzuerleben, berichtet ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AZERTAC vor Ort. Guba ist eine der schönsten und von Touristen meist besuchte Regionen des Landes und uralte Stadt in Aserbaidschan. Sie ist Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks. Die Stadt liegt auf etwa 600 m Höhe an des Ufern des Flusses Kudyal. In der Stadt liegt die Festung Tengialty aus dem 16. Jahrhundert. Guba ist für seine Teppiche und Früchte sehr bekannt.

Die Fackelläufer wurden vor dem symbolischen Tor der Spiele, das vor dem Heydar Aliyev Kultur-und Erholungspark eingerichtet war, in Empfang genommen.

Der Weltmeister im Ringkampf unter Veteranen Musa Mirsoyev übernahm die Fackel der ersten Europaspiele „Baku-2015“.

Dann gab man den Startschuss für den Fackellauf. Die Fackel wurde von vierzehn Fackelträgern längs der Straßen der Stadt zum Platz Guba gebracht. Die Fackelläufer wurden hier von Stadtbewohnern mit Beifall begrüßt.

Auf der hier eingerichteten Bühne ließ der verdiente Trainer im Kickboxing Telman Maharramov die Fackel der ersten Europaspiele in Flammen aufgehen.

Hiernach zündete man die Lampe der Spiele an. Nachdem die Lampe der Öffentlichkeit präsentiert worden war, wurde sie zur Verwahrung bis zum Ende der Spiele dem Heydar Aliyev Zentrum gegeben.

Im Rahmen der Veranstaltung wurde ein Video über eine feierliche Zeremonie zur Entzündung der Fackel der ersten Europaspiele im historisch-architektonischen Schutzgebiet “Ateschgah” (Feuertempel) in der Surakhani Siedlung von Baku gezeigt.

So wurde Guba der 55. Ort, wo die Fackel der ersten Europäischen Spiele angezündet wurde.

Im Anschluss fand ein grandioses Feuerfestival statt. Das Feuerfestival endete mit einem Feuerwerk. Das Feuerfestival ging mit einem Konzert zu Ende.

Die Fackel schlug die Richtung Khachmaz ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind