WIRTSCHAFT


Natig Aliyev: Derzeit kann keine Rede über Privatisierung von SOCAR sein

Baku, 1. Februar, AZERTAC

In der gegenwärtigen Situation kann die Privatisierung des staatlichen Ölkonzerns SOCAR gar nicht in Frage kommen. SOCAR spielt eine wichtige Rolle nicht nur in der Wirtschaft von Aserbaidschan, sondern auch in der Politik des Landes.

AZERTAC zufolge erklärte das der Minister für Energetik Natig Aliyev. Der Minister betonte, dass auf dem Energiesektor nicht die Produktionsbetriebe, sondern auch die Nebenbetriebe privatisiert werden sollen. Das Verteilungsnetz im Energiebereich ist sehr alt. In diesem Netz gibt es große Verluste und die Privatisierung erfordert hohe Investitionen. Um die alten Verteilungssysteme zu modernisieren, sind ca. 4 Milliarden Dollar erforderlich. Daher ist die Beteiligung großer Gesellschaften an diesem Prozess sehr wichtig, so N.Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind