POLITIK


Neuer Botschafter Chinas überreicht Außenminister Kopie seines Beglaubigungsschreibens

A+ A

Baku, 18. Juli, AZERTAC

Der neue Botschafter in Aserbaidschan Wei Jinghua hat dem Außenminister Elmar Mammadyarov die Kopie seines Beglaubigungsschreibens überreicht, wie der Pressedienst des Außenministeriums gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC erklärte.

Für die Ausführung seines verantwortungsvollen Amtes wünschte Elmar Mammadyarov dem Botschafter Wei Jinghua viel Erfolg und eine glückliche Hand.

Der neue chinesische Botschafter erklärte, dass sie sich mit aller Kraft für die weitere Vertiefung der bilateralen Beziehungen in allen Bereichen einsetzen wird.

Beim Gespräch wurde betont, dass die China-Reise von Präsident Ilham Aliyev im Dezember 2015 und im Rahmen dieses Besuchs unterzeichnete Dokumente eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der bilateralen Beziehungen spielen. Darüber hinaus wiesen die Seiten auf die Bedeutung des weiteren Ausbaus der wirtschaftlichen und Handelsbeziehungen sowie der Projekte “Baku-Tiflis-Kars Eisenbahn“ und “Seidenstraßen-Wirtschaftsgürtel“ hin.

Aserbaidschanischer Außenminister Elmar Mammadyarov äußerte sich lobend über die Unterstützung der chinesischen Seite für die territoriale Integrität, Souveränität und Unverletzlichkeit der Grenzen Aserbaidschans im Rahmen der internationalen Organisationen, insbesondere als ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates. Der Botschafter sagte, dass die Position seines Landes zur Unterstützung für die territoriale Integrität der Staaten unverändert und prinzipiell ist.

Die Seiten tauschten sich über andere Fragen von gemeinsamem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind