POLITIK


Neuer OSZE-Vorsitzender: Im deutschen Vorsitzjahr wollen wir Fähigkeiten im gesamten Konfliktzyklus stärken

A+ A

Wien, 14. Januar, AZERTAC

Deutschland will den Vorsitz der Organisation für Zusammenarbeit und Sicherheit in Europa (OSZE) nutzen, um dem Bündnis neuen Schwung zu geben. Die Bundesregierung setzt auf mehr Dialog und mehr Vertrauen. Deutschland hat am 1. Januar für ein Jahr den OSZE-Vorsitz übernommen.

Beim ersten Treffen unter deutschem Vorsitz forderte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier in Österreichs Hauptstadt Wien die 57 OSZE-Länder zu mehr Dialog und konkreten vertrauensbildenden Maßnahmen auf.

Im deutschen Vorsitzjahr wollen wir die Fähigkeiten der OSZE im gesamten Konfliktzyklus stärken – von der Frühwarnung über die Konfliktverhütung, vom Krisenmanagement bis hin zur Konfliktnachsorge. Wir werden uns aber auch für die Lösung der Konflikte in Bergkarabach, Transnistrien und im südlichen Kaukasus einsetzen und die wichtige Arbeit der OSZE-Feldmissionen stärken, sagte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind