WELT


New York: Buckelwal schwimmt ım Hudson River

A+ A

Baku, 24. November, AZERTAC

New York hat jetzt sogar Whale Watchern was zu bieten. Im Hudson River schwimmt ein Buckelwal. Das Tier kommt offenbar immer wieder zum gleichen Ort zurück.

Den Bewohnern des Riverside Boulevard in New York City, das direkt am Hudson River gelegen ist, hat sich in den vergangenen Tagen ein besonderer Anblick geboten. Ein Buckelwal reckte seine mächtige Schwanzflosse in die Höhe, streckte den Kopf aus dem Wasser, stieß Luft durch sein Blasloch aus und tauchte wieder in die Tiefen des Flusses hinab.

Es sei das zweite Jahr in Folge, dass sie einen Wal vor ihrem Wohnzimmerfenster gesichtet habe, berichtete eine 39-jährige Anwohnerin der "New York Times". Im vergangenen Jahr habe sie erst gedacht, sich verguckt zu haben. Doch in diesem Jahr habe sie erneut einen Wal gesehen und sei sich nun sicher: Der Wal wohnt im Hudson River.

Gut eine Woche springt der Buckelwal nun schon in dem Fluss herum, berichtet die Zeitung. Er sei dutzende Male gesichtet worden, von der Freiheitsstatue aus und von der George-Washington-Brücke.

Der Hudson River entspringt in den Andirondack Mountains im US-Bundesstaat New York und mündet in den Atlantik. Walexperten gehen laut "New York Times" davon aus, dass die Zahl von Buckelwalen in Gewässern rund um New York gestiegen sei. Aber es sei ungewöhnlich, einen Wal in der städtischen Gegend im Hudson River zu sehen.

"Wenn wir Tiere in unseren Gewässern hier beobachten, machen wir uns oft Sorgen, dass sie krank oder verletzt sein könnten, weil sie eigentlich nicht hier vorkommen", sagte Howard Rosenbaum vom "Wildlife Conservation Society's Ocean Giants Program". "Den Bildern nach zu urteilen, haben wir aber keinen Grund, das zu befürchten."

In einem anderen Teil der Metropole ereilte einen Buckelwal derweil ein anderes Schicksal: Das Tier blieb auf einer Sandbank nahe der Moriches Bay südlich von Long Island stecken und verendete.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind