POLITIK


Nichtständige Mitgliedschaft von Aserbaidschan im UN-Sicherheitsrat ist zu Ende

A+ A

Baku, den 7. Januar (AZERTAG). Die nichtständige Mitgliedschaft von Aserbaidschan im UN-Sicherheitsrat seit 2012 bis 2013 endete am 31. Dezember 2013.

Mit Berufung auf die Angaben der Ständigen Vertretung der Republik Aserbaidschan in der Organisation der Vereinten Nationen berichtet AZERTAG, dass unser Land in der Geschichte seiner Unabhängigkeit zum ersten Mal Mitglied dieser angesehenen Organisation, direkter Teilnehmer der Diskussionen der auf der internationalen Tagesordnung stehenden akuten Problemen und Beschlussfassung war.

In seiner Tätigkeit als nichtständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates legte Aserbaidschan einen besonderen Wert auf die Einhaltung von Normen und Prinzipien des Völkerrechts, der Hoheit des Gesetzes und die Lösung von Konflikten, den Schutz der Zivilbevölkerung in den Konfliktsituationen, den Kampf gegen den Terrorismus, die Zusammenarbeit zwischen den Vereinten Nationen und regionalen Organisationen. Darüber hinaus maß unser Land dem Nahostfriedensprozess, der aktuellen Lage in Syrien, Afghanistan und mehreren afrikanischen Ländern große Bedeutung bei.

Innerhalb von zwei Jahren hat Aserbaidschan zweimal im Mai 2012 und im Oktober 2013 den Vorsitz im Sicherheitsrat geführt. Während der Präsidentschaft des Sicherheitsrats fanden 59 offene und geschlossene Sitzungen statt, wurden 7 Resolutionen, 3 Erklärungen des Vorsitzenden des Rates und 13 Pressemitteilungen angenommen.

In den vergangenen zwei Jahren hat Aserbaidschan seine Zusammenarbeit mit UN-Mitgliedsstaaten, dem Sekretariat der Vereinten Nationen und Nichtregierungsorganisationen und Forschungszentren ausgebaut. Aserbaidschan wird sich im VN-Sicherheitsrat gesammelte Erfahrungen für die Stärkung seiner internationalen Position und die Gewährleistung von seinen nationalen Interessen zunutze machen.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind