WELT


Nordkorea warnt USA vor Ausbruch eines Weltkriegs

Baku, 10. Juli, AZERTAC

Die Beteiligung von zwei US-Langstreckenbombern an einem Manöver nahe der Grenze zu Nordkorea ist von Pjöngjang als „achtlose Provokation“ bewertet worden. Diese Handlung könne die ganze „koreanische Halbinsel in den Krieg führen“, so die Erklärung.

Wie die Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf die offizielle Zeitung der Arbeiterpartei Nordkoreas „Rodong Sinmun“ schreibt, werde mit dem gemeinsamen Militärmanöver zwischen den USA und Südkorea „Öl ins Feuer gegossen“. Beim kleinsten Fehler und einer Fehlentscheidung könne ein Atomkrieg ausbrechen. Das wiederrum würde zu einem neuen Weltkrieg führen.

Die Erklärung der USA regelmäßig Langstreckenbomber zur koreanischen Halbinsel entsenden zu wollen, gleiche einem Spiel mit Feuer über einen Schrank voller Munition, heißt es in der Erklärung

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind