POLITIK


Novruz Mammadov: Aserbaidschan ist in der Lage, seine gerechte Stellung bis zum Ende zu verteidigen

A+ A

Baku, 15. Januar, AZERTAC

Die Aserbaidschan-USA Beziehungen haben in den Jahren der Unabhängigkeit einen erfolgreichen und reichen Weg gegangen. Diese Kooperationsbeziehungen gewinnen immer noch an Bedeutung.

Wie AZERTAC berichtet, sagte diese Worte der stellvertretende Leiter des Präsidialamtes, Abteilungsleiter für Außenbeziehungen, Novruz Mammadov, in seinem Interview für die Presse. Diese Beziehungen sind nicht auf zufälligen Interessen gebaut. Aserbaidschan ist ein Staat, der im postsowjetischen Raum mit den Vereinigten Staaten und Europäischen Staaten erfolgreich zusammenarbeitet. Der Grundstein von diesen Beziehungen ist von Nationalleader Heydar Aliyev gelegt worden und sie werden heute von Präsident Ilham Aliyev erfolgreich fortgesetzt.

Natürlich gibt es Probleme, wo es enge Beziehungen bestehen. In der heutigen Welt, vor allem in der ersten Dekade des einundzwanzigsten Jahrhunderts versuchen die Chefs aller Staaten, ihre nationalen Interessen höchstmöglich zu verteidigen. In diesem Fall können es verschiedene Probleme zwischen den Staaten entstehen. In diesem Sinen ist es natürlich und logisch, dass die Beziehungen so einen Chrakter haben. Weil die Hauptaufgabe des Präsidenten ist, unsere nationalen Interessen zu verteidigen, sagte N.Mammadov.

Der stellvertretende Leiter des Präsidialamtes sagte: "Einer der wichtigsten Faktoren für unsere nationalen und staatlichen Interessen ist die Gewährleistung der Wiederherstellung der territorialen Integrität. In der Welt sind ähnliche Ereignisse. Aserbaidschan ist in der Lage, seine gerechte Position bis zum Ende zu verteidigen".

Der Beamte des Präsidialamtes berührte in seinem Interview auch den jüngsten Besuch von Direktor für europäische Angelegenheiten im Nationalen Sicherheitsrat der Vereinigten Staaten, Charles Kupchan, in Aserbaidschan und sein Treffen mit Präsident Ilham Aliyev. Er sagte: "Beim Treffen sind sehr wichtige Schritte in Richtung gegenseitiges Verständnisses getan. Das hat eine große symbolische Bedeutung und einen Charakter der Botschaft, dass dieser Besuch zu Beginn des Jahres zustande kam. Dies bedeutet, dass die Vereinigten Staaten großen Wert auf die Beziehungen zu Aserbaidschan legen. Auch die aserbaidschanische Seite richtet ein besonderes Augenmerk auf den Ausbau und die Stärkung der Zusammenarbeit mit den USA. Der Präsident sagte das immer in seinen Reden. Die Beziehungen Aserbaidschans zu den USA und der Europäischen Union haben nicht den Charakter des Zufälligen. Dies ist eine bewusste Entscheidung. Wir wollen diese Beziehungen auch weiterhin fortsetzen".

Aserbaidschan ist immer ein wichtiger Partner für die USA, sagte N.Mammadov. Er nahm seine Stellung auch zu einem Einladungsschreiben von Präsident Barack Obama und sagte: "Aserbaidschans Präsident ist ebenfalls zu Nukleargipfel in Washington eingeladen. Wie in anderen Bereichen setzt sich Aserbaidschan sehr aktiv auch für nukleare Sicherheit ein, leistet einen großen Beitrag zu dieser Arbeit. US-Präsident betrachtet es in seinem Brief als einen bemerkenswerten Fall. Im Brief geht es gerade darum".

Aserbaidschan liegt in einer sehr wichtigen Region und wird immer von strategischer Bedeutung sein, sagte N.Mammadov. Aserbaidschan will, dass diese Zusammenarbeit gleichberechtigt, gegenseitig vorteilhaft sein wird. Was die weitere Entwicklung dieser Beziehungen belangt, gibt es dafür gegenseitiges Vertrauen und natürlich einen gegenseitigen Wunsch, so N.Mammadov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind