POLITIK


Nur im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans kann man einen Kompromiss in der Lösung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes eingehen

A+ A

Baku, 11. Juli, AZERTAC

Die Verhandlungen über die friedliche Regelung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes sind noch im Gange. Die Position Aserbaidschans liegt klar auf der Hand. Nur im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans kann man einen Kompromiss in der Lösung des Konfliktes eingehen.

Dies erklärte vor den Journalisten der aserbaidschanische Außenminister Elmar Mammadyarov. Die Position Aserbaidschans ist sehr konstruktiv, fügte Minister Mammadyarov hinzu.

Vor allem sollten die armenischen Truppen von annektierten Gebieten Aserbaidschans abgezogen werden. Hierbei steht den aserbaidschanischen Binnenvertriebenen ein Rückkehrrecht zu, sagte der aserbaidschanische Außenminister. Erst danach können die Kommunikationen wieder aufgenommen werden.

Die Verhandlungen werden gerade aufgrund dieser Grundsätze durchgeführt. Sowohl Aserbaidschan, als auch die Co-Vorsitzenden unternehmen die Schritte in dieser Richtung. Auch Armenien muss es akzeptieren. Das wird früher oder später geschehen. Das unterliegt keinem Zweifel, so Minister Mammadyarov .

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind