WELT


Pakistan: Vier Tote bei Selbstmordanschlägen vor Gericht

Baku, 21. Februar, AZERTAC

In der pakistanischen Stadt Charsadda sind bei einem Selbstmordanschlag vor einem lokalen Gericht, vier Menschen getötet und zehn weitere Menschen verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilte, wurden drei Selbstmordattentäter am Eingang des Gerichts von Polizisten bemerkt.

Die Täter schossen um sich und warfen Handgranaten auf die Menschenmenge. Beim Gegenfeuer der Poolzisten wurde einer der Selbstmordattentäter getötet. Ein weiterer Terrorist wurde festgenommen. Doch der dritte Selbstmordattentäter jagte sich in die Luft. Dabei wurden vier Menschen, darunter auch Anwälte getötet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind