POLITIK


Parlamentssprecher Ogtay Asadov: Die Nichtlösung des armenisch-aserbaidschanischen Konfliktes ist eine Bedrohung für Frieden und Stabilität

A+ A

Straßburg, 17. September, AZERTAC

Die Nichtlösung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konfliktes ist eine Bedrohung für den Frieden und die Stabilität. Wegen der konstruktiven und destruktiven Position Armeniens haben die internationalen Friedensbemühungen zur Regelung des Konfliktes bisher zu keinem Ergebnis geführt.

Das sagte der aserbaidschanische Parlamentssprecher Ogtay Asadov in seiner Rede bei der Tagung der Parlamentsvorsitzenden der Mitgliedsstaaten der Parlamentarischen Versammlung (PACE) zum Thema "Gemeinsamer Kampf der Parlamente gegen Hass und Rassismus".

O. Asadov wies darauf hin, dass die Förderung der Toleranz und des gegenseitigen Verständnisses im jeden Land äußerst wichtig ist.

Die Gewährleistung und Stärkung des gegenseitigen Respekts, Vertrauens und der Menschenrechte zwischen den Völkern, Nationen und Gesellschaften mit verschiedenen Kulturen sei von kolossaler Bedeutung, fügte er hinzu.

Seit den jahrhunderten haben die Vertreter von verschiedenen Nationen und Religionen in Aserbaidschan immer in einer freundschaftlichen, brüderlichen und gut nachbarlichen Atmosphäre und friedlicher Koexistenz gelebt. Laut einem Erlass des Präsidenten von Aserbaidschan wurde das Jahr 2016 zum "Jahr der Multikulturalismus" erklärt.

Die Zusammenarbeit von Parlamenten der Länder würde zur Lösung von globalen Problemen beitragen und den Frieden in der Welt fördern, so O.Asadov.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind