SPORT


Pirelli wird zweitägigen Test gemeinsam mit Ferrari durchführen

Baku, 4. Februar, AZERTAC

Mitte Januar wurden Reifenhersteller Pirelli zwei zusätzliche Testtage vor der Formel-1-Saison 2017 zugestanden. Die Italiener möchten noch einmal an den neuen Regenreifen arbeiten, nachdem die Pneus in der vergangenen Saison teilweise heftig in der Kritik standen. Nun sind auch weitere Details geklärt. Pirelli wird den zweitägigen Test am 9. und 10. Februar gemeinsam mit Ferrari auf der Hausstrecke der Italiener in Fiorano durchführen.

Zum Einsatz wird dabei erneut der modifizierte SF15-T aus der Saison 2015 kommen. Mit dem umgebauten Testboliden hatten Pirelli und Ferrari bereits 2016 mehrfach die neuen Pneus für die Saison 2017 getestet. Red Bull und Mercedes hatten mit modifizierten Vorjahresauto ebenfalls an Testfahrten teilgenommen. Die neuen Reifen werden in diesem Jahr unter anderem deutlich breiter.

Besonders unter Beobachtung stehen allerdings die Regenreifen, nachdem der Große Preis von Brasilien im vergangenen Jahr mehrfach unterbrochen werden musste und viele Runden aufgrund von Sicherheitsbedenken hinter dem Safety-Car zurückgelegt wurden. Auch die Rennen in Monaco und Silverstone waren zuvor hinter dem Safety-Car gestartet worden, was mehrere Piloten zu Kritik an den Regenreifen veranlasste.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind