WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Präsentation der Stiftung für Studien von Aserbaidschan und Kaukasus in London

London, 30. Januar, AZERTAC

Im Victoria and Albert Museum in London hat eine feierliche Präsentation der Stiftung für Studien von Aserbaidschan und Kaukasus stattgefunden, teilt ein Korrespondent der Nachrichtenagentur AZERTAC mit.

Hier sei erwähnt, dass die Stiftung auf die Initiative von Professorin Nargiz Paschayeva ins Leben gerufen und am 27. September des vorigen Jahres offizielle registriert worden ist.

Die Gründung der Stiftung hat in Hinsicht auf die Forschung einer reichen Geschichte von Aserbaidschan und Kaukasus auf wissenschaftlichen Grundlagen sehr große Bedeutung.

Bei der Veranstaltung gewidmet Aserbaidschan wurden der aserbaidschanischen und britischen Öffentlichkeit die Hauptrichtungen der Stiftung bekannt gegeben.

Der Präsentation wohnten Ehrengäste aus Aserbaidschan, darunter Vertreter der mittelständischen Unternehmerschaft, in Großbritannien lebende Aserbaidschaner bei.

Unter eingeladenen Gästen finden auch einflussreiche Vertreter von wissenschaftlichen und akademischen Kreisen, Mitglieder des Hauses der Lords des britischen Parlaments, Lord Michael German, Lord Malcolm Bruce, Handelsbeauftragter des britischen Premierminister für Aserbaidschan, Irak und Turkmenistan Baroness Nicholson sowie Vertreter der diplomatischen Missionen und der Geschäftskreise dieses Landes und andere Beamten bei.

Die Leiterin des Nizami Ganjavi-Zentrums an der Universität in Oxford, Professorin Nargiz Paschayeva, verwies bei ihrer Eröffnungsrede auf die Bedeutung der Arbeiten, die in Richtung der Förderung von historischen und kulturellen Erbes Aserbaidschans durchgeführt werden. Sie betonte die Rolle Aserbaidschans bei der Prägung der demokratischen Werte im Osten und seinen Beitrag zum Weltkulturerbe.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind