KULTUR


Präsentation des Baku-Prozesses und dritten Weltforums für den interkulturellen Dialog im UN-Hauptquartier VIDEO

A+ A

New York, 31. Januar, AZERTAG

Im UN-Hauptquartier in New York fand die Präsentation des Baku-Prozesses und dritten Weltforums für den interkulturellen Dialog statt. An der Präsentation organisiert durch das Ministerium für Kultur und Tourismus und die Ständige Vertretung Aserbaidschans bei den Vereinten Nationen nahmen die Vertreter des diplomatischen Korps und Beamten von speziellen Strukturen der Organisation teil.

 Nassir Abdulaziz Al-Nasser, der Hohe Vertreter für die Allianz der Zivilisationen schätzte die Organisation einer solchen Veranstaltung im UN-Hauptquartier hoch ein: „Der Baku-Prozess und das Forum dienen zur Stärkung des Friedens und der Zusammenarbeit in der Welt. Diese globale Initiative ist auf die Förderung des interkulturellen Dialogs ausgerichtet. Und Teilnahme der Allianz der Zivilisationen an dieser Veranstaltung in der Eigenschaft als Partner ist eng damit verbunden. Die Regierung von Aserbaidschan, darunter Präsident Ilham Aliyev legen einen besonderen Wert auf den Dialog zwischen den Zivilisationen und Kulturen. Das ist bemerkenswert“, so der Hohe Vertreter für die Allianz der Zivilisationen.

In seiner Rede sagte Abulfas Garayev, Minister für Kultur und Tourismus Aserbaidschans, dass die Organisation der Präsentation des Baku-Prozesses und dritten Weltforums für den interkulturellen Dialog im UN-Hauptquartier zeugt von Engagement und Interesse von Aserbaidschan für universale Werte.

Das Weltforum für interkulturellen Dialog ist eine Initiative des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev und die einzige Plattform, die internationale Organisationen wie UNESCO, Allianz der Zivilisationen der Vereinten Nationen, Weltorganisation für Tourismus, Europarat und ISESCO als Partner auf sich zieht, sagte der Minister. A.Graayev lud die Teilnehmer zum dritten Globalen Forum ein, dass am 18. und 19 Mai des laufenden Jahres in Baku stattfindet.

Moufida Goucha, UNESCO-Vertreterin bei der UNO überbrachte die Glückwünsche der Generaldirektorin, Irina Bokova, adressiert an die Teilnehmer. „Wir freuen uns darauf, als Partner am Globalen Forum und seinen verschiedenen Sitzungen teilzunehmen, sagte sie.

Im Anschluß wurde ein Film über die Initiative des aserbaidschanischen Präsidenten Ilham Aliyev für den Baku-Prozess und das Weltforum für den interkulturellen Dialog vorgeführt.

Am Ende wurden an die Teilnehmer Bücher und Broschüren über die Kultur und den Tourismus Aserbaidschans sowie nationale Souvenirs verteilt.

Yusif Babanli

Sonderberichterstatter der AZERTAG

Washington

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind