KULTUR


Präsentation des Projekts „Baku, ich liebe dich“ im Heydar Aliyev Zentrum VIDEO

A+ A

Baku, 24. Oktober, AZERTAC

Das Projekt „Baku, ich liebe dich" ist ein Bildschirmwerk, das jetzt präsentiert werden wird, hat sich eben aus dieser Liebe entwickelt. Es ist unmöglich, diese Stadt nicht zu lieben. Ich bedanke mich bei der Präsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Mehriban Aliyeva, und der Vizepräsidentin der Stiftung, Leyla Əliyeva, für ihre Unterstützung und großen Beitrag zur Durchführung dieses Filmprojekts „Baku, ich liebe dich". Ich dank auch Baku und seinen Bewohnern”.

Wie AZERTAC mitteilt, sagte diese guten Worte vor der Premiere einer von Producers des Films „Baku, ich liebe dich", Egor Mikhalkov-Konchalovskiy, am 23. Oktober im Heydar Aliyev Zentrum, der von zahlreichen Zuschauern mit Applaus aufgenommen wurde.

Der Präsentation des Films wohnte Projektleiterin, Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Leyla Aliyeva, bei.

Moderator des Abends informierte detailliert über das Filmprojekt.

Es wurde festgestellt, dass der Film im Filmkonzern „Mosfilm“ produziert ist. Producers des Films sind Egor Mikhalkov-Konchalovskiy und Nadir Machanov.

Das Projekt „Baku, ich liebe dich" beinhaltet 10 Kurzfilme.

Die Produktion startete im November 2011. Die Dreharbeiten begannen am 12. März 2012.

Neben den aserbaidschanischen Künstlern Rasim Balayev, Mabud Maharramov, Lalazar Mustafayeva, Schamil Suleymanli, Bahram Baghirzade, Ayschad Mammadov, Sanuber Isgandarli wurden im Film auch prominente Schauspieler aus der Türkei, Russland, Weißrussland, Litauen, Usbekistan gedreht.

Der Film spiegelt verschiedene Aspekte des Lebens von Baku und ist eine Liebeserklärung unter dem Gesichtspunkt von Schauspielern und Regisseuren zu ihm.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind