POLITIK


Präsident Hassan Rohani: Aserbaidschan wird künftig vollberechtigtes Mitglied der Gipfelkonferenz von Gas exportierenden Ländern sein

A+ A

Teheran, 23. November, AZERTAC

Der Minister für Energetik von Aserbaidschan, Natig Aliyev, nimmt an der dritten Gipfelkonferenz der Gas exportierenden Länder (GECF), die am 23. November in Teheran ihre Arbeit begonnen hat, als Beobachter teil.

An der Gipfelkonferenz nehmen die Präsidenten von Russland, Turkmenistan, Venezuela, dem Irak, Bolivien, Algerien und Nigeria teil.

Der iranische Präsident Hassan Rohani sagte in seiner Eröffnungsrede, dass Aserbaidschan zum Forum der Gas exportierender Länder in der Eigenschaft als Beobachter eingeladen worden ist. Er gratulierte Aserbaidschan zur Annahme in die Gipfelkonferenz als Beobachter und gab seiner Hoffnung Ausdruck, dass es in der Zukunft ein vollberechtigtes Mitglied des Forums sein und mit den Mitgliedstaaten effektiv zusammenzuarbeiten wird.

Der aserbaidschanische Minister für Energetik wird im Rahmen seines Aufenthalts Besuchs eine Reihe von bilateralen Treffen abhalten.

Die Gründung des Forums von Gas exportierenden Ländern wurde erstmals auf Vorschlag des Iran 2001 bei einem Treffen in Teheran erörtert.

Die Mitgliedsländer dieses Forums produzieren 42 Prozent des Gases auf dem Weltmarkt und besitzen 70 Prozent der internationalen Gasreserven.

Beim Gipfeltreffen in Teheran wird die aktuelle Lage auf dem globalen Energieträgermarkt diskutiert. Zum Abschluss des 3. Gas- Gipfeltreffen in "Teheran ist die Annahme einer Erklärung zu erwarten.

Rabil Katanov, AZERTAC

Teheren

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind