KULTUR


Präsident Ilham Aliyev: Aserbaidschan wird zu einem der Zentren für Multikulturalismus und Toleranz

A+ A

Baku, den 10. Januar (AZERTAG). In Baku wurde im vergangenen Jahr das III. Internationale Humanitäre Forum abgehalten. Dies ist eine schöne Tradition und gewinnt bereits an eine internationale Bedeutung. Namhafte Politiker, Wissenschaftler und mehr als 10 Nobelpreisträger haben an dieser Veranstaltung teilgenommen.

AZERTAG zufolge erklärte dies Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev auf der Sitzung des Ministerkabinetts gewidmet den Ergebnissen der sozialökonomischen Entwicklung des Jahres 2013 und im Jahr 2013 bevorstehenden Aufgaben.

Aserbaidschan spielt heute eine große Rolle bei globalen Themen wie Toleranz und humanitäre Zusammenarbeit. Aserbaidschan wird schon zu einem der Zentren für Multikulturalismus und Toleranz, sagte der Staatschef. Die internationale Gemeinschaft erkennt dies an, unterstützt es.

Im vorigen Jahr fand in Baku auch das zweite Internationale Forum für interreligiösen Dialog statt. Auch die Agenda dieses Forums ist fast gleich, fügte das Staatsoberhaupt hinzu.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind