OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev empfängt Co-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe VIDEO

Baku, 19. Juni, AZERTAC 

Am Montag, dem 19. Juni hat Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev die Ko-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe Stephane Visconti (Frankreich), Igor Popov, (Russland), Richard Hoagland (USA), darunter den persönlichen Beauftragten des OSZE-Vorsitzes für den Minsk-Prozess, Andrzej Kasprzyk, zum Gespräch empfangen, wie die Nachrichtenagentur AZERTAC berichtet.

Staatspräsident sagte: “Nach eurem Besuch in Armenien und in den besetzten Gebieten Aserbaidschans, und am Vorabend eurer Ankunft in Aserbaidschan griff die armenische Seite an der Kontaktlinie zu weiterer Provokation gegen Aserbaidschan, und dabei kam ein aserbaidschanischer Soldat ums Leben. Die aserbaidschanische Armee griff wie immer geeignete Gegenmaßnahmen, und ihr seid über Folgen des Vorfalls auf dem laufenden. Das ist mir nicht merkwürdig, weil Armenien immer zu solchen Provokationen am Vorabend bestimmter wichtiger Ereignisse oder eurer Reisen greifen, und wir sie mehrmals – in den Jahren 2014 und 2016 und jetzt erlebt haben. Sie wissen sicher, dass wir auf jede militärische Provokation gegen die Zivilisten und unsere Truppen in geeigneter Weise reagieren. Sie wiegeln die aserbaidschanische Seite dazu auf, um uns dann vorzuwerfen, den Waffenstillstand verletzt zu haben. Die Chronologie der Ereignisse zeigt, wann ein aserbaidschanischer Soldat von der armenischen Armee getötet wurde, und wann eine angemessene Reaktion durch aserbaidschanische Seite darauf erfolgte. Auf diese Weise trägt die Führung in Armenien die Verantwortung für die jüngste Verletzung des Waffenstillstands an der Kontaktlinie, und die armenische Armee trägt für alle möglichen Vorfälle.“

Der Staatschef hat zugleich darauf hingewiesen, dass Aserbaidschan die Feuerpause einhält. Es herrscht in der letzten Zeit relative Ruhe an der Demarkationslinie der Truppen. Das ist ein wichtiger Faktor für die Beschleunigung des Verhandlungsprozesses, sagte Staatspräsident Ilham Aliyev. Jedoch zeigte der Vorfall deutlich, dass Armenien mit allen Mitteln sucht, die Tätigkeit der OSZE Minsk-Gruppe zu verhindern. Armenien will die Aufmerksamkeit auf die Sicherheitsfragen zu lenken, und alle Vorfälle als Vorwand zu benutzen, um Aserbaidschan der Waffenstillstandsverletzungen zu beschuldigen. Das ist absolut falsche und unfaire Position, so Staatspräsident Ilham Aliyev.

Der russische Ko-Vorsitzende der OSZE Minsk-Gruppe Igor Popov bedankte sich bei Staatspräsident Ilham Aliyev für die ausgedrückte Gedanken und ging davon aus, dass der Vorfall, der am Vorabend des Besuchs von Co-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe eingetreten ist, sehr zu bedauern ist. Er sagte: “Wir werden in unserer Erklärung, die wie am Ende unseres Besuchs abgeben werden, diese Situation widerspiegeln.“

Beim Gespräch äußerten sich die Ko-Vorsitzenden der OSZE Minsk-Gruppe Stephane Visconti (Frankreich), Richard Hoagland (USA), darunter der persönliche Beauftragte des OSZE-Vorsitzes für den Minsk-Prozess, Andrzej Kasprzyk ihre Ansichten über den Verhandlungsprozess.

Die Seiten führten einen Meinungsaustausch über den aktuellen Stand und die Perspektiven der Verhandlungen über die Beilegung des armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikts.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns