OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev empfängt Delegation des Vorstands von Internationalem Nizami Ganjavi-Zentrum VIDEO

Baku, 15. März, AZERTAC

Am Mittwoch, dem 15. März hat Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev eine Delegation des Vorstands des Internationalen Nizami Ganjavi-Zentrums zum Gespräch empfangen, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur AZERTAC.

Zur Delegation um die Ko-Vorsitzenden des Internationalen Nizami Ganjavi Zentrums-Ex-Präsidentin von Lettland, Vaira Vike-Freiberga, und den Direktor der Bibliothek von Alexandria, Ismail Serageldin, gehören der ehemalige Präsident von Serbien, Boris Tadić, der ehemalige bulgarische Präsident, Petar Stoyanov, der ehemalige kroatische Präsident, Ivo Josipović, der ehemalige rumänische Präsident, Emil Constantinescu, der ehemalige Premierminister von Bosnien-Herzegowina, Zlatko Lagumdžija, der ehemalige Generalsekretär der Arabischen Liga, Amr Moussa, und Botschafterin des guten Willens von der UINESCO, Marianna V. Vardinoyannis.

Präsident Ilham Aliyev begrüßte die Gäste und bedankte sich bei ihnen für die Teilnahme an einer wichtigen internationalen Veranstaltung – dem fünften Globalen Baku-Forum. Der Präsident betonte, dass Aserbaidschan bereits zum fünften Mal Gastgeber von diesem Forum sein wird. Präsident Ilham Aliyev sagte, dass auf der Tagesordnung des Forums sehr interessante Themen für die Diskussion stehen. Unter den Teilnehmern des Forums finden sich sehr viele prominente Persönlichkeiten. Ihre Zahl nimmt von Jahr zu Jahr zu, sagte Präsident Ilham Aliyev und schätzte die Arbeit des Zentrums hoch ein.

Frau Vaira Vike-Freiberga bedankte sich für hohe Gastfreundschaft für Delegationsmitglieder und wies darauf hin, dass das Interesse für das Forum von Jahr zu Jahr wächst. Sie stellte fest, dass in den verflossenen Jahren das Baku Forum zu sehr großen Ergebnissen geführt hat. Der Gast dankte dem Präsidenten für die Unterstützung der Aktivitäten des Internationalen Nizami Ganjavi-Zentrums. "Wir sind Freunde von Nizami Ganjavi und Aserbaidschan und machen unsere Arbeit sehr gern. Wir werden auch in der Zukunft keine Mühe sparen. Das Forum wird sehr gute Gelegenheit für einen effektiven Dialog bieten“, so Frau Vaira Vike-Freiberga.

Beim Treffen fand ein ausführlicher Gedankenaustausch über die Aussichten für die Zusammenarbeit statt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns