OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev empfängt Sonderbeauftragten des Vorsitzenden der Volksrepublik China VIDEO

A+ A

Baku, 22. Mai, AZERTAC

Präsident der Republik Aserbaidschan Ilham Aliyev hat am Sonntag eine Delegation unter der Leitung des Sonderbeauftragten des Vorsitzenden der Volksrepublik China, Mitglieds des Politbüros der Kommunistischen Partei, Sekretärs der Kommission für politische und Rechtsangelegenheiten des Zentralkomitees, Sekretärs des Sicherheitsrates, Meng Jianzhu, zum Gespräch empfangen.

Präsident Ilham Aliyev brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass der Besuch chinesischer Delegation erfolgreich sein und zur Stärkung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern beitragen wird. Aserbaidschan und China arbeiten in vielen Bereichen zusammen, die bilateralen Beziehungen entwickeln sich erfolgreich auf den Gebieten Politik, Wirtschaft, Verkehr, Handel, einschließlich in humanitärer Sphäre, sagte der Präsident. Der Ausbau der Zusammenarbeit in den Bereichen Rechtsschutz und Sicherheit kann zur Stärkung der bilateralen Beziehungen beitragen, sagte Präsident Ilham Aliyev.

Meng Jianzhu bedankte sich beim Aserbaidschans Präsident für große Gastfreundschaft übermittelte dem aserbaidschanischen Staatschef die herzlichsten Grüße und besten Wünsche des Präsidenten der Volksrepublik China Xi Jinping. Meng Jianzhu sagte, dass zur Delegation hohe Beamte aller Rechtschutzorgane und Sicherheitsbehörden und des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten von China gehören. Das chinesische Volk zollt dem Nationalleader Heydar Aliyev und Präsident Ilham Aliyev großen Respekt, fügte Meng Jianzhu hinzu: Er sagte: "Heydar Aliyev ist im wahren Sinne des Wortes Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes. Sie setzen seine Politik erfolgreich fort. Unter Ihrer Führung entwickelt sich die Wirtschaft des Landes im schnellen Tempo, die öffentliche und politische Stabilität ist völlig gewährleistet, die Menschen sind guter Laune."

Chinas sei am Ausbau der Zusammenarbeit mit Aserbaidschan in den in den Bereichen Sicherheit, Rechtsschutz, Terrorismusbekämpfung sowie auf dem Gebiet des transnationalen wirtschaftlichen Verbrechens, der Cyber-Kriminalität, der Gewährleistung der Sicherheit entlang der Seidenstraße interessiert, sagte Meng Jianzhu. Der chinesische Gast wies darauf hin, dass die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Sicherheit zur regionalen Zusammenarbeit ihren bestimmten Beitrag leisten kann. Der Sonderbeauftragte des Präsidenten der Volksrepublik China bezeichnete die Große Seidenstraße als ein vielversprechendes Projekt.

Meng Jianzhu erinnerte daran, dass der Staatsbesuch des aserbaidschanischen Präsidenten in China erfolgreich verlaufen war. Im Rahmen des Besuchs wurden wichtige Dokumente über die Erweiterung der künftigen Zusammenarbeit unterzeichnet. Er wies darauf hin, dass es zwischen Präsident Ilham Aliyev und dem Vorsitzenden der Volksrepublik China Xi Jinping gute freundschaftliche Beziehungen aufgenommen sind. China hält Aserbaidschan für befreundetes und Bruderland. Meng Jianzhu sagte, das Hauptziel des Besuchs sei, zur Ausführung der Vereinbarungen, die während des Staatsbesuchs von Präsident Aserbaidschans in China erzielt wurden, einen Anstoß zu geben. Der Gast sagte, dass er sich vor seiner Reise nach Aserbaidschan mit dem Vorsitzenden der Volksrepublik China Xi Jinping getroffen hatte. Beim Gespräch bezeichnete Präsident Xi Jinping Aserbaidschan als ein schönes Land und äußerte seinen Wunsch, dass er selbst nach Aserbaidschan reisen will.

Präsident Ilham Aliyev drückte seine Dankbarkeit für gute Worte über Aserbaidschan und den großen Laeder Heydar Aliyev aus und verwies darauf, dass der Nationallaeder eine entscheidende Rolle für die Festlegung der Grundprinzipien der bilateralen Beziehungen mit China gespielt hatte. Der Staatschef stellte fest, dass die Innen- und Außenpolitik Aserbaidschans, deren Grundstein von großem Leader Heydar Aliyev gelegt worden war, sowie die Politik in Richtung der Entwicklung der Beziehungen zu China auch heute erfolgreich fortgesetzt werden.

China ist ein befreundetes und Bruderland für Aserbaidschan. Die Entwicklung der Beziehungen mit China ist eine der wichtigsten Prioritäten der Außenpolitik Aserbaidschans, sagte Präsident Ilham Aliyev. Die während der Reise in diesem Land abgehaltenen Treffen und geführten Gespräche sind ein sprechender und schlagender Beweis dafür, hob der Staatschef hervor.

Präsident Ilham Aliyev sprach über die Aussichten für eine gute Zusammenarbeit im Bereich des Schienenverkehrs aus China nach Europa durch Aserbaidschan und fügte hinzu, dass derzeit sehr aktive Arbeiten in dieser Richtung durchgeführt werden. Unter Hinweis auf die Bedeutung der aserbaidschanisch-chinesischen Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus, Extremismus und Separatismus sagte Präsident Ilham Aliyev beim Gespräch, dass Aserbaidschan mit armenischem Terrorismus und Separatismus konfrontiert ist. Er wies darauf hin, dass der armenisch-aserbaidschanische Berg-Karabach-Konflikt auf Grundsätzen und Normen des Völkerrechts, im Rahmen der territorialen Integrität Aserbaidschans gelöst werden muss. China unterstützt die territoriale Integrität Aserbaidschans, sagte der Präsident.

Aserbaidschan sei am Ausbau der Zusammenarbeit mit China auf dem Tourismussektor und der Beteiligung von mehr chinesischen Unternehmen an der Wirtschaft Aserbaidschans interessiert, sagte Präsident Ilham Aliyev. Der Staatschef bedankte sich bei der chinesischen Seite für ihre Unterstützung bei der Gewährung eines Status für Dialogpartner für Aserbaidschan in der Schanghaier Organisation für Zusammenarbeit. Der Präsident fügte hinzu, dass eine aktive Zusammenarbeit mit der Organisation eine der wichtigsten Prioritäten der Außenpolitik Aserbaidschans ist.

Präsident Ilham Aliyev zeigte seine Dankbarkeit für die Grüße von Präsident Xi Jinping und bat den Sonderbeauftragten, seine Grüße ebenfalls an den chinesischen Staatschef zu übermitteln. Präsident Ilham Aliyev hat Xi Jinping zu einem offiziellen Besuch in Aserbaidschan eingeladen.

Beim Treffen wurden über die Ergebnisse des in Wien zur Lösung des Berg-Karabach-Konflikts abgehaltenen jüngsten Treffens diskutiert. Es wurde festgestellt, dass die chinesische Seite an einer baldigen friedlichen Beilegung des Konflikts interessiert sei.

Meng Jianzhu sagte, dass der chinesische Präsident die Bemühungen Aserbaidschans um die Wiederherstellung seiner territorialen Integrität begrüßt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden