OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev hat neuen slowenischen Botschafter zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen VIDEO

A+ A

Baku, 18. Januar, AZERTAC

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev hat am Montag, dem 18. Januar den außerordentlichen und bevollmächtigten Botschafter der Republik Slowenien in Aserbaidschan, Igor Jukic, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen.

Botschafter Igor Jukic schritt die Front der Ehrenwache ab.

Igor Jukic überreichte dem Staatspräsidenten sein Beglaubigungsschreiben.

Das Staatsoberhaupt unterhielt sich dann mit dem Botschafter.

Der Staatschef wies darauf hin, dass es eine gute Erfahrung mit der Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Slowenien in verschiedenen Bereichen gibt und sagte, dass sich die politischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern erfolgreich entwickeln. Präsident Ilham Aliyev betonte die Bedeutung der gegenseitigen Besuche für den Ausbau der bilateralen Beziehungen. Der aserbaidschanische Staatschef sprach von den slowenischen Unternehmen, die in verschiedenen aserbaidschanischen Wirtschaftssektoren aktiv sind, und den aserbaidschanischen Unternehmen, die in Slowenien tätig sind. Der Präsident betonte die Wichtigkeit die Festlegung der fruchtbaren Zusammenarbeitsbereiche für den weiteren Ausbau ihrer Aktivitäten. Präsident Ilham Aliyev brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass sich die Beziehungen zwischen den beiden Ländern während der diplomatischen Amtszeit von Igor Jukic auch weiterhin erfolgreich entwickeln werden. Das Staatsoberhaupt wünschte dem Botschafter viel Erfolg.

Botschafter Igor Jukic sagte, dass die politischen Beziehungen zwischen den beiden Ländern sich erfolgreich entwickeln. Er unterstrich die Bedeutung der gegenseitigen Besuche in Hinsicht auf die Stärkung der bilateralen Beziehungen.

Beim Treffen wurde auf die Rolle der bilateralen Beziehungen zwischen den beiden Ländern bei der Entwicklung der Aserbaidschan-EU-Zusammenarbeit hingewiesen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden