OFFIZIELLE CHRONIK


Präsident Ilham Aliyev in Tbilissi das Denkmal von Nationalleader besucht VIDEO

A+ A

Tbilissi, den 6. Mai (AZERTAG). Wie unser Eigenberichterstatter aus Tbilissi mitteilt, hat Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev im Rahmen seines Arbeitsbesuches im Nachbarland Georgien im Kultur-und Erholungspark in Tbilissi das Denkmal von Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes besucht.

Das Staatsoberhaupt legte am Denkmal einen Blumenstrauß nieder.

Man informierte den Präsidenten über die im Park getanen Arbeiten.

Der Park, der den Namen des großen Leaders Heydar Aliyev trägt, wurde am 14. Juni 2004 in Anwesenheit des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev und des ehemaligen georgischen Präsidenten Micheil Saakaschwili eröffnet.

In der Mitte des Parkes wurde das Denkmal von großem Leader Heydar Aliyev errichtet. Der erste Baum wurde hier von Präsident Ilham Aliyev gepflanzt.

Nach der Rekonstruktion des Parkes im Jahre 2007 wurden hier umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt, zahlreiche Bäume und Ziersträucher gepflanzt. Am 12. Mai von demselben Jahr fand in Anwesenheit des Präsidenten von Aserbaidschan Ilham Aliyev und des ehemaligen georgischen Präsidenten Micheil Saakaschwili eine feierliche Eröffnung des Parks statt.

Es wurde festgestellt, dass der Park eine gesamte Fläche von 1 ha hat. Architekt des Projektes ist F. Akhundov und Bildhauer des Denkmals ist der Volkskünstler Natig Aliyev

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden