POLITIK


Präsident Ilham Aliyev ist um den Tod von Journalisten Rasim Alijev sehr besorgt und stellt die Ermittlungen des Falls unter seine persönliche Kontrolle

A+ A

Baku, 10. August, AZERTAC

Assistent des Präsidenten der Republik Aserbaidschan für sozial-politische Angelegenheiten, Ali Hasanov, hat der Nachrichtenagentur AZERTAC mitgeteilt, dass Präsident Ilham Aliyev um den Tod des Mitarbeiters der Website Ann.az Rasim Aliyev sehr besorgt ist, und die Ermittlungen des Falls unter seine persönliche Kontrolle gestellt hat.

Hier sei erwähnt, dass Rasim Alijev am 8. August nach einer Prügel-Attacke durch Unbekannte Rasim Alijev im Krankenhaus starb.

Präsident von Aserbaidschan bezeichnete diesen Fall als eine Gefahr und Bedrohung für die Rede-und Informationsfreit im Lande, sowie für eine unabhängige Tätigkeit von Journalisten. Die Gewährleistung der Freiheiten von Massenmedien ist ein wichtiger Teil der Demokratie in Aserbaidschan und eine Prioritäten der Aserbaidschans Regierung. Die Verletzung dieses Prinzips ist grundsätzlich nicht akzeptabel und widerspricht den Interessen und der Politik des Staates, betonte der Staatschef.

Präsident Ilham Aliyev hat die Generalstaatsanwaltschaft der Republik Aserbaidschan und das Innenministerium beauftragt, den Inzident objektiv und gründlich zu ermitteln, die Täter so bald wie möglich zu finden und zur strafrechtlichen Verantwortung zu ziehen, sowie ihn über die Ursachen und Motive des Verbrechens und den Stand von Ermittlungen ständig zu informieren.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind